Mehrwert.

Kultivieren Sie Ihre Trennungsprozesse.

Kostensparend. 
Reputationsfördernd. 
Fair. 

STELLENABBAU IST TEUER.

PROBLEM.

Der herkömmliche Abbau einer Stelle ist teuer. Ein Stellenabbau hinterlässt wirtschaftliche und emotionale Spuren. Auf Unternehmensseite entstehen Konflikte und Kompetenzlücken, auf Seite der getrennten Beschäftigten bringt es den Selbstwert ins Wanken und Existenzen in Not.

LÖSUNG.

Mit Outplacement und Retention-Management als Teil Ihrer Trennungskultur,  gestalten Sie Ihren Stellenabbau fair und transparent. Im Unternehmen bewahren Sie Ruhe und sparen Kosten. Der getrennte Mitarbeitende behält seinen Selbstwert, bleibt handlungsfähig und er sieht Licht am Ende des Tunnels.

Über 5.000 Menschen habe ich individuell beraten.

Dabei habe ich sie in ihrer Persönlichkeit gestärkt, sie gefördert und erfolgreich in neue Beschäftigungen gebracht. Erwarten Sie meine Erfahrung, Kompetenz und Begeisterung.

OUTPLACEMENT.
DIE WIRTSCHAFTLICHERE LÖSUNG.

  • Ausscheidende Beschäftigte leisten bereits lange vor Austritt weniger und haben höhere Fehlzeiten. Das kostet neben der Lohnfortzahlung, Kunden und Gewinne.

  • Bleibende Beschäftigte solidarisieren sich emotional mit den Getrennten und verlieren Motivation. Als Folge geht ihre Leistung zurück.

  • Arbeiten müssen neu- und umverteilt werden und eventuelle Überstunden im Team oder an Externe bezahlt werden.

  • Schlechte Stimmung verbreitet sich im Unternehmen. Der Flurfunk spricht eine deutliche Sprache und der Virus Demotivation bedingt Leistungsrückgang abteilungsübergreifend.

  • Ausscheidende Beschäftigte verursachen Reputationsschäden auf Kununu, Glasdoor und im Freundeskreis, letztere wirken als Multiplikatoren.

  • Lohnfortzahlung nach der Freistellung muss geleistet werden, Urlaubstage müssen ausbezahlt werden und Abfindungszahlungen einkalkuliert werden.

  • Arbeitsgerichtsprozesse können auf Sie zukommen und lange dauern. Dies verursacht hohe Anwalts- und Gerichtskosten.

  • Erneute Mitarbeitersuche per Annonce, Headhunter oder auf Jobmessen kosten Geld und dauern lange.

  • Bis der neue Mitarbeitende volle Performance bringen kann, dauert es erneut seine Zeit.

  • Ausscheidende Beschäftigte hinterlassen eine Wissenslücke, die personell ersetzt werden muss und Einarbeitungszeit, Coaching und Schulung kostet. Das Tagesgeschäft desjenigen leidet ausserdem darunter.

Retention-Management.
Stärkt den Fachkräftebedarf.

Retention-Management erhält Unternehmenskompetenz und fördert die Mitarbeiterbindung. Mit Retention-Management schaffen Sie Vertrauen und Motivation. Schulen Sie Ihre Führungskräfte, einen Blick dafür zu entwickeln, welche Ihrer Mitarbeitenden ,nachgelassen‘ haben in ihrer Performance und Einsatzbereitschaft. Führen Sie mit ihnen Gespräche über das ,Warum‘. Sie dürfen gespannt sein. Eine Welle der Dankbarkeit, Freude und Leistungsbereitschaft wird Ihnen zurückgespiegelt. 

 

RETURN OF INVEST (ROI).

Direkt

inDirekt

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, erklären Sie Ihr Einverständnis damit.